Trendreport

Ich habe mir vorgenommen eine neue Kategorie namens -Trendreport- zu machen. Da ich es liebe Leute zu beobachten und man dabei die aktuellen und besten Streetstyles mitbekommt, möchte ich meine Gedanken dazu mit euch teilen.

Ich finde Trends sehr wichtig und auch gut- vor allem auch für den Designer. Immerhin weiß er dann was die Leute tragen möchten und insbesondere auch kaufen. Selbstverständlich mache ich einige Trends auch mit und schließe mich bewusst Anderen aus. Es ist witzig zu beobachten wie sich einige Trends entwickeln. Man sieht erst vereinzelte Leute, doch sobald man darauf achtet, tragen es buchstäblich alle. Wie zum Beispiel diese kleinen Rucksäcke, die gerade Jeder hat. Sie gefallen auch mir und mit Sicherheit sind sie auch praktisch, aber ich entscheide mich gegen den Trend, da ich ihn bereits an jeder Ecke sehe.

fjall_backpack

fjaellraeven-kanken-rucksack-beige-1110

Bilder von: fjaellraeven-shop

Einen anderen Trend, den ich wiederum mitmache, sind Stoffbeutel. Diese kann man wenigstens individuell gestalten und genau das werde ich noch heute Abend machen und ihn euch die nächsten Tage zeigen.

Mögt ihr meine neue Kategorie?

Advertisements

  1. Ich glaub, die Teile sind super unpraktisch.. keine gefütterten Schulterriemen, keine Stabilität… ganz ehrlich, da trag ich lieber meinen Trekkingrucksack, in den alles reinpasst (nein, der ist weder von Wolfskin noch von The North Face)… find die Teile auch irgendwie gar nicht schön. Ich frag mich, woher dieser Trend kommt? Kategorie ist topp :D Um auch nochmal was positives dazulassen.

  2. Gefällt mir sehr gut, deine neue Kategorie. :) Vor allem, da ich ein bisschen trendresistent bin. Manchmal ist es ja so, dass ich Sachen gerade nicht trage, weil ich sie an jeder Ecke sehe… ;)

  3. Hi, mir gehts da ähnlich wie Anna. Ich mag einfach nicht so gerne aussehen wie „jeder“. Hier in Düsseldorf sind in der Innenstadt derzeit gefühlte 98 % aller Frauen mit hautengen Slimpants unterwegs. Ich weiß, den Trend gibt es schon ein paar Jahre (ausgelöst durch – glaube ich – Kate Moss). Aber mir ist erst kürzlich aufgefallen, dass man kaum noch andere Hosenformen sieht – ehrlich wahr, die wenigen Ausnahmen trugen entweder Minirock oder waren (geschätzt) Ü40. Wie langweilig.

    Lg, Annemarie

  4. Hoch lebe Ktchener =) ich liebe sie und für den Ausgang und Festivals sind sie einfach genial. Hab mir mal eines aus einem Zelt geschneidert welches ich am ZH Openair zusammengelesen habe hehe

    Lg aus unserer eigenen kleinen Welt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s