Das wars….

Hey ihr Lieben,

wie ihr schon mitbekommen habt, hört man in letzter Zeit recht wenig von mir. Das Bloggen ist zur Zeit eher eine Last als eine Lust. Da ich bald meinen Bachelor anfangen werden und eine Thesis dazu schreibe, werde ich demnächst noch weniger Zeit haben. Ich beschließe also mit dem bloggen aufzuhören.

Es hat mir immer viel Spaß gemacht- vorallem dank eurer lieben Kommentare. Doch wenn ich meinen Blog nur halbherzig führen würde, könnte ich nicht zu 100% dahinter stehen. Ich habe mir allerdings überlegt nicht ganz aus eurem Leben zu verschwinden !

Eine neue Facebookfanseite namens Grapeüber mein Studium und Mode die ich gestalte, habe ich bereits erstellt. Ende Februar soll auch ein Onlineshop bei DaWanda hinzu kommen.

Ich würde mich freuen, wenn ihr mir folgt:     GRAPE

Danke es war eine schöne Zeit!!! :)

Advertisements

Neues Design

Keine Angst! Ihr seit nicht auf dem falschen Blog!

Ich habe vor langer Zeit mal berichtet, dass ich meinen Blog ändern möchte bzw ihm auch einen neuen Namen geben möchte. Mir kam „Goldlocke“ in den Sinn. Nun nicht schwer zu erkennen, weshalb dieses Titel entstand. Meine Haare habe ich lange Zeit geglättet, doch jetzt trage ich sie oft natürlich, also lockig. Ich finde den Namen witzig und er passt einfach zu mir. Natürlich wechsel ich mein Haarfarbe bzw. Frisur sehr oft, aber der Name bleibt.

Was sagt ihr zur Veränderung? Habt ihr Verbesserungsvorschläge?

Ich werde hier noch ein wenig rumschrauben und mich ausprobieren, also wundert euch bitte nicht wenn mein Blog am nächsten Tag schon wieder ein neues Design hat. Ich habe noch vor:

– die Schrift zu ändern

– die Schrift Gold zu machen

– meinen Blog zweispaltig zu machen

– die URL nach einer Weile ändern( sobald alle wissen, dass Clothingsweets jetzt Goldlocke heißt!!)

Vielen Dank für eure guten Vorschläge und Anregungen!

Chaos- FabriK

Mein Modestudium hat vor ca. einem Monat angefangen und ich habe mich schon wieder mitten in die Arbeit gestürzt. Dieses Semester ( 5.), geht es um die Klassik, dass heißt wir beschäftigen uns mit klassischen Blazern, Blusen und/ oder Hosen, Röcke.

Ich fing an ein Moodboard zu erstellen, auf diesem befinden sich Bilder meiner Farb- und Silhouetteninspirationen. Danach klebte ich einige Collagen, dabei entstand ein großes Chaos in meinem Zimmer!

Auch als ich die Schnittkonstruktion anfing entstand viel Müll und ich habe meine eigenen 4 Wände sehr vorgestellt.

Mercedes Fashion- Night

Gestern fand in Zwickau die Mercedes Fashion Night statt. Dort wurden unsere Modelle der letzten Jahre präsentiert! Doch das Wichtigste an diesem Abend, war der Mercedes Fashion- Night- Award. Dafür wurden 3  Abschlussarbeiten nominiert, doch natürlich konnte nur Eine gewinnen.

Da ich studentische Hilfskraft bin, habe ich am gestrigen Abend eher hinter den Kulissen gewirkt und die Modells an- und aus gezogen. Die spannende Preisverleihung konnte ich dann doch noch sehen!

Zunächst möchte ich euch ein Paar Bilder des Abends zeigen und danach die Siegerin vorstellen.

Es herrschten Chaos und Hektik im Ankleideraum:

Ich war so stolz, dass mein Modell aus dem 2. Semester auch mitlaufen durfte:

Alle 3 Finalistinnen ( Therèse Thierfelder, Anja- Katharina  Schellenberg, Maria Dürer)  wurden lange auf die Folter gespannt. Durch ein Voting wurde entschieden welche Kollektion gewinnt.

Gewonnen hat  Maria Dürer, mit ihrer indisch- inspirierten Kollektion Sixyards! Sie bekam einen Gutschein im Wert von 1000€.

Maria stelle ich euch allerdings erst morgen genauer vor, da ich euch jedemenge Bilder zu ihren Kleidungsstücken zeigen möchte! Macht euch auf glänzende, prachtvoll verzierte Stoffe und ausgefallene Schnitte gefasst.

Hier ein kleiner Vorgeschmack ihrer tollen Kleidungsstücke: